Getagged: hip 2 da game

17.04.18: Lord Finesse @ Karlstorbahnhof Heidelberg

Lord_Finesse-1

»Brothers better lounge when I pass through town
(You better recognize) Don’t know? Better ask around«

Fast drei Jahrzehnte HipHop hat Lord Finesse inzwischen auf dem Buckel. Als Kopf der New Yorker Super-Group D.I.T.C. ist er maßgeblich für den Boom-Bap-Sound der 90er Jahre mitverantwortlich. Smoothness zelebrierte Lord Finesse mit seinem butterweichen Rhyhme-Flow schon lange auf Beats bevor Kendrick Lamar die Grundschule besuchte. Auch auf die deutsche HipHop-Szene hatte er einen mehr als prägsamen Einfluss.

Einlass 20 Uhr / Beginn 21 Uhr
Eintritt AK 22€, VKK 18€ + VVK-Gebühr
Ticketlink: http://bit.ly/lordfinesse1704

Sein Erstlingswerk „Funky Technician“ schlug 1990 kräftig Wellen. Zwei Jahre später meldet sich Finesse mit „Return of the Funky Man“ zurück, weitere vier Jahre später folgt „The Awakening“, auf dem unter anderem der Evergreen Hip 2 da Game erschien. Dessen Instrumental gefiel Mac Miller so gut, dass er 2012 ungefragt in seinem Song Kool Aid & Frozen Pizza verwendete.

Als Producer arbeitete Lord Finesse unter anderem mit Szene-Größen wie Dr. Dre, Biggie und Big L. Dass seine Tracks auch heute noch erstaunlich fresh klingen, stellt er jetzt endlich wieder live unter Beweis. Im April verschlägt es ihn zum ersten Mal überhaupt nach Heidelberg. Im Gepäck hat Finesse keinen geringeren Turntablist als DJ Boogie Blind von The X-Ecutioners. Don’t miss!