Getagged: Alte Feuerwache

14.03.18: The Doppelgangaz x Ivan Ave live @ Alte Feuerwache Mannheim

TwoGunz-980x500

The Doppelgangaz aus Orange County, New York stehen für mehrschichtige, sprachlich codierte, mystische Raps auf Beats zwischen Wu-Tang und Jazzmatazz: Matter ov Fact und EP, die sich selbst als „die letzten Nachkommen der Rap Lords“ bezeichnen und sich in dunklen Umhängen und Kapuzen gerne als Rap-Jedis geben, rappen über ruhige, druckvolle, klassisch aufgebaute Beats, gekonnt gepaart mit bissigem Humor und einer Handvoll Sarkasmus. Dabei bleibt das Zweiergespann seiner musikalischen Linie treu und begeistert so die HipHop-Puristen und Sample-Beat-Liebhaber der alten Schule.

Ivan Ave, der „Shooting Star“ aus Oslo, hat sein letztes Album “Every Eye” im November 2017 bei Jakarta Records veröffentlicht. Produziert wurde es u.a. von MNDSGN.

Alte Feuerwache Mannheim | 14.03.2018
Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00 Uhr
VVK 15 € (zzgl. Gebühren) / AK 18 €

>> Tickets

06.10.17 Onra @ Alte Feuerwache Mannheim

onra-rbma-club-nights-tour

Rare Rillen aus China und Vietnam, die sich der französische Beatschrauber Arnaud Bernard alias Onra auf Vinylrestposten in Fernost zusammengeklaubt hat, steckt er mit Hilfe seiner MPC1000 in ein modernes Soundgewand aus soulhaltigen Rap-Beats.

Dabei entstehen saftige Frühlingsrollen für die Ohren. Die Snare lässt Onra auf seinem Spielgerät zischen wie kampfbereite Kobras, die Bässe knarzen bis sich die Bambusholzbalken biegen. Onras Großeltern stammen aus Vietnam, vielleicht gräbt er sich deshalb so selbstsicher durch das exotische Arsenal traditioneller Musikinstrumente aus Asien, die er als innovative Loops inszeniert. Die außergewöhnliche Atmosphäre die der findige Franzose kreiert, erinnert wie schon Madlibs Beat-Konducta-Reihe an einen fiktiven Film-Soundtrack.

Support: Kill Emil

6. Oktober 2017 | Klub Feuerwache
Einlass 20.00 Uhr / Beginn 21.00 Uhr
VVK 12 € (zzgl. Gebühren) / AK 15 €

03.02.17: Apollo Brown & Skyzoo live @ Alte Feuerwache

„Vinyl-Knistern, ein Piano-Loop, klatschende Drums – viel mehr Zutaten braucht der Produzent Apollo Brown aus Detroit nicht um Skyzoo eine Steilvorlage für dessen MC-Qualitäten zu liefern.“ (laut.de)

Mit ihrem neuen Album „The Easy Truth“ (2016) im Gepäck kommen Superproducer Apollo Brown und Rapper Skyzoo am 3. Februar nach Mannheim!

3. Februar 2017: Alte Feuerwache Mannheim
EINLASS 19.00 UHR / BEGINN 20.00 UHR

VVK 15 € zzgl. Gebühren / AK 18 €

16.09.16: Youngblood Brass Band live @ Alte Feuerwache

ybbb

Die Youngblood Brass Band verspottet herkömmliche Konventionen, indem sie die Form einer klassischen New Orleans-Brass-Band annimmt und diese in eine punkiges HipHop-Ungeheuer verwandelt. Und das so ekstatisch, tösend und aufrüttelnd wie es nur geht. Das zehnköpfige Ensemble, gegründet in Madison/Wisconsin, umfasst mittlerweile Mitglieder von überall in den Vereinigten Staaten (Madison, Brooklyn, Nashville, Minneapolis, Chicago).

Youngblood hat zahlreiche Touren in den USA gespielt, Konzerte in über 20 Ländern weltweit ausverkauft. Ihre Festival-Vita liest sich wie eine Liste der krassesten Events der Welt: Roskilde, Glastonbury, Lowlands, Pukkelpop, SXSW, CMJ, North Sea Jazz, WOMAD…

16. September 2016: Alte Feuerwache Mannheim
EINLASS 20.00 UHR / BEGINN 21.00 UHR
VVK 15 € (ZZGL. GEBÜHREN) / AK 18 €
TICKETS

 

15.10.16: Homeboy Sandman live @ Alte Feuerwache Mannheim

hsandmanSpätestens mit seinem dritten Werk „The Good Sun“ überzeugt Homeboy Sandman nicht nur Underground-Nerds und Blog-Surfer, sondern auch das Stones Throw-Oberhaupt Peanut Butter Wolf: „Es gibt ganz klar gewisse Nuancen, die an die Golden Era erinnern, aber ich sehe Sandman nicht als einen Rapper an, der in dieser Zeit feststeckt. Er ist eben progressiv.“ Welche Qualitäten führen zu dem Signing? „Selbstvertrauen. Wortspiel. Energie. Positive Einstellung.

Im Rahmen von Enjoy Jazz kommt der Rapper am 15. Oktober 2016 nach Mannheim in die Alte Feuerwache.

EINLASS 20.00 UHR / BEGINN 21.00 UHR
VVK 15 € (ZZGL. GEBÜHREN) / AK 18 €
TICKETS

 

Homeboy Sandman – Unforgettable 

14.05.16: Lakmann live @ Alte Feuerwache Mannheim

lakmann

Lakmann One, mit bürgerlichen Namen Lazarus Papadopolus wurde 1967 in Vietnam als der Sohn zweier russischer Einwanderer geboren. Nach seiner kommunistischen Befreiung durch die Amerikaner absolvierte er im Alter von 9 Jahren das Lyzeum für Nanotechnologie. Zwischen dem 11. und 13. Lebensjahr grub er einen Tiefsee-Unterwassertunnel zum europäischen Festland, von wo er das amerikanische Raumfahrtprogramm wissenschaftlich unterstützte. 1988 qualifizierte sich Laumann One für die olympischen spiele in Calgary wo er die Platinmedaille in Judo, 1000 Meter Tauchen und im Tennisdoppel alleine gewann. 1990 haute er mit der bloßen Hand in die Nordsee, womit er die Plattentektonik des ganzen Erdballs regulierte. Von 1991 bis 2004 malte er alle Katzen dieser Welt grau an. 2005 gewann er den Grimme Preis für die Einführung der Metallene in der deutschen Lyrik und Poesie, nur um 2006 das ganze zu ändern in den Grimmig gucken Preis. 2007 und 2008 besuchte er den Dalai Lama um zu überprüfen ob das Tier wirklich so weit spitten kann. Von 2009 bis 2012 spendete er Leben in vier verschieden Kontinenten inklusive Atlantis. Seitdem macht er sich in Rapmusik. Ahhh!

Support: Marz

EINLASS 20.00 UHR / BEGINN 21.00 UHR
VVK 13 € (ZZGL. GEBÜHREN) / AK 16 € | TICKETS
KLUB FEUERWACHE

12.04.16: Nneka live @ Alte Feuerwache Mannheim

nneka
HipHop-Legende Nas nannte sie eine unglaubliche und großartige Künstlerin. Questlove von den Roots ist ihrem Gesang verfallen. Die Sunday Times sagte schon von ihrem Debütalbum, es sei mindestens so gut wie „The Miseducation of Lauryn Hill“. Heute, vier Platten später, ist Nneka ein internationaler Star. Und wenn Musik eine Waffe ist, so wie die legendäre Fela-Kuti-Dokumentation „Music Is The Weapon“ andeutet, dann ist sie definitiv ein Meisterstück im Arsenal der Musik. Was die Sängerin ausmacht? Eine große Stimme, verdammt viel Herz, brisante Texte und vor allem dieser unbändige Wille, positive Energie zu verbreiten – in jedem Land, jedem Ort, ja, jedem Fleck auf dieser großen Welt. Dieses Jahr erschien mit „My Fairy Tales“ ein Konzeptalbum, das sich mit dem Leben von Afrikanern in der Diaspora und ihren Problemen beschäftigt. Die Musik basiert dabei überwiegend auf Afrobeat und Roots Music, aber auch HipHop-Beats, Reggae-Grooves und Bläsersätze sind Nneka nicht fremd. Sie verbindet Soul, Groove, Herz und Stil, und sie hat etwas zu sagen. Im kommenden April steht Nneka bei zwei exklusiven Auftritten endlich wieder einmal auf unseren Bühnen.

Mannheim – Alte Feuerwache Mannheim
Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

VVK: 25€ (zzgl. Gebühren)
AK: 29 € [Tickets am günstigsten bei www.delta-konzerte.de]

Konzertbericht (von 2011)