Heavy D ist gestorben!

Living Large heißt das Debütalbum, das Heavy D & the Boyz 1987 veröffentlichten und sich damit in die Garde der ersten kommerziell erfolgreichen Rapper einreihten. Auch der junge Notorious B.I.G. zählte das HipHop-Schwergewicht Heavy D – der mit bürgerlichem Namen Dwight Arrington Myers heißt – zu seinen Vorbildern: „It was all a dream, I used to read Word Up magazine, Salt’n’Pepa and Heavy D up in the limousine, Hangin‘ pictures on my wall, every Saturday Rap-Attack, Mr. Magic, Marley Marl“ (Juicy, 1994).

In den 90er Jahren arbeitete Heavy D mit fast allen bedeutenden Rappern der Zeit zusammen, u.a. Kool G Rap, Big Daddy Kane und Grand Puba. Durch sein markantes Erscheinungsbild und seine witzig-verschachtelten Reimstafetten erfreute sich der auf Jamaica geborene Rapper großer Beliebtheit in und abseits der Szene. Im Alter von nur 44 Jahren ist der Rapper und Schauspieler nun scheinbar ohne größere Vorzeichen in einem Krankenhaus in Los Angeles verstorben. Laut Spiegel Online hatte ihn zuvor Atemnot ereilt. Anfang Oktober stand Heavy D noch an der Seite von La Toya Jackson im walisischen Cardiff bei einem Tribute-Konzert für Michael Jackson auf der Bühne.

Rest in Love, Heavy D!

Heavy D and the Boyz – Don’t Curse

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s