Daptone Records Remixed

dap_kings„Daptone Records Remixed“ heißt die 19. Ausgabe des Scion-CD-Samplers, auf dem sich allerlei Vertreter der verzweigten Subgenres des Funk & Soul an neun Daptone-Originale heranwagen und diese neu arrangieren. Erfolgsgarant für dieses Experiment ist dabei einmal mehr die multifunktionale Soul-Röhre von Sharon Jones, die sich scheinbar bereitwillig auf nahezu jeden Rhythmus legen lässt. Gemeinsam mit ihrer Funk-Band The Dap-Kings erscheint sie deshalb gleich vier Mal und stellt damit den Hauptanteil der Scheibe. Unter anderem lässt Ticklah Sharon mit How Long Do I Have To Wait For You? in ein einwandfreies Retro-Reggae-Gewand schlüpfen, Stranded In Your Love erlebt im „Sweet Nothing Mix“ ein unverschämt lazy-geflowtes Rapfeature von Cool Calm Pete, während DJ Spinna ihrem hochfunkigen My Man Is A Mean Man fast einen Drum’n’Bass-artigen Drive verpasst, bei dem die Trommeln im up-tempo gehörig rasseln. Als besonders gelungen kann man auch den von Kenny Dope inszenierten Remix von Keep On Looking bezeichnen, der mittlerweile als erste Single der CD ausgekoppelt wurde. Krönender Abschluss des Samplers markiert der von Bull Jun geremixte Bosco’s Blues von The Sugarman Three & Co., auf den kein geringerer als Large Professor von Main Source seinen lässigen Sprechgesang legt und damit ein wahres Schmuckstück veredelt. Schwachstellen sind Fehlanzeige – Daptone Records definiert sich damit nicht zum ersten Mal als „High Quality Label“. In nostalgischer Vinyl-Optik erscheint der Sampler als Doppel-CD mit Zugabe des jeweiligen Daptone-Originals.

Andreas Margara (11. September 2008)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s