Masta Ace & eMC (Cafe Central Weinheim)

MastaWährend klassische HipHop-Supergroups wie der Wu-Tang Clan, D.I.T.C., Boot Camp Clik oder N.W.A. ihre größten Zeiten bereits hinter sich gelassen haben und vom Aussterben bedroht sind, scheint es kaum noch würdige Nachfolger zu geben. Die von der Oldschool-Legende Masta Ace formierte eMC-Crew mit den Rappern Wordsworth, Punchline und Stricklin bildet dagegen die krasse Ausnahme. Im klassischen Format vereint die Gruppe einen neuen innovativen Style, den sie zur Zeit wieder live auf ihrer Europa-Tour zur Schau stellt.

Im Cafe Central in Weinheim war an diesem Abend der aufstrebende kanadische Produzent und DJ Marco Polo verantwortlich für das Vorprogramm der eMC-Show. Mit seinem phänomenalen Rawkus-Debütalbum Port Authority hat er sich einen weltweiten Fankreis aufbauen können und ist seitdem auf allen wichtigen Neuveröffentlichungen im HipHop präsent. Nach einer kurzen Selektion aus seinem Plattenkoffer, gesellte sich auch Rapper Torae zu ihm auf die Bühne, um eine halbstündige Show zu präsentieren. Höhepunkte des sehr ansehnlichen und schweißtreibenden Auftritts markierte sein Hit Callin’ Me von Daily Conversation und das von DJ Premier arrangierte Stück Get It Down

DJ Flo-Fader von eMC übernahm jetzt die Decks und feuerte gleich zu Beginn ein explosives Intro für seine Crew ab. The MC von KRS-One dienten Wordsworth, Punchline, Stricklin und Masta Ace als Unterlage für eine textlich auf eMC abgestimmte Variation des Stücks. Selten bekommt man im Untergrund-Rap ein derart von vorne bis hinten durchgeplantes Set offenbart, wie es hier der Fall war. Der gleichnamige Titel zum brandneuen eMC-Album The Show schloss direkt als Nächstes an, bevor sich die vier MCs dem Publikum als Four Brothers gegenseitig vorstellten. Masta Ace fungiert bei den eMC live-Inszenierungen stets als Akteur und Regisseur zugleich. Von der wechselnden Kleidung über die Choreografie bis hin zur Trackauswahl ist alles bis ins feinste Detail ausgearbeitet und auch die ungewöhnliche Motivation der Künstler schwappt direkt auf die Menge über.

eMC 1

Solotracks von Masta Ace (We Travel, Block Episode) gehören ebenso zum Programm, wie eine sensationelle DJ-Show von Flo-Fader. Seine komplette Live-Erfahrung reicht Ace sichtlich an seine drei jüngeren Homies weiter und diese bringen sich gekonnt mit kreativen Ideen ein. Besonders Freestyle-King Words wusste das Publikum mit seinen innovativen Improvisationen zu überzeugen. Erstaunlicherweise unterschied sich der Auftritt von eMC fundamental im Vergleich zur letzten Tour. Eine andere Titelauswahl und ein komplett neues Show-Konzept verdeutlichen die harte Arbeit, die eMC hinter ihre Auftritte stecken.

Das von Marco Polo für Masta Ace produzierte Stück Nostalgia bildete schließlich den Auftakt für einen Trip „back to the Oldschool“. Nach Flo-Faders Einlagen erschienen alle vier MCs mit Goldketten, dicken Hornbrillen und Achtziger-Aufmachung, um ihre persönlichen All-Time-Classics vorzustellen. Das Publikum war jetzt kaum noch zu halten, eMC hatte die höchste Stufe des Entertainments erreicht. Auf Wheels Of Change vom neuen Longplayer folgte der Juice Crew Evergreen The Symphony, bei dem sich Words, Strick und Punch beteiligten, als wären sie selbst Gründungsmitglieder des legendären Cold Chillin-Kollektivs um Marley Marl und Masta Ace.

Keine einzige enttäuschte oder skeptische Mine war an diesem Abend im Publikum zu erkennen und bei dem Ace-Hit Beautiful war das auch kaum möglich. Make It Better und What It Stand For bildeten dann den Schluss des perfekten Auftritts. Alle Beteiligten, inklusive Marco und Torae, feierten jetzt noch gemeinsam auf der Bühne und waren anschließend gern zu Gesprächen mit den Fans bereit. Sogar der Angry Merch Guy, der einen eigenen Skit auf dem Album besitzt, war bestens gelaunt. Das war mit Sicherheit einer der besten Performances für 2008. Momentan befindet sich die Crew immer noch auf Europa-Tour.

Andreas Margara (22. Mai 2008)

Masta Ace – Born 2 Roll

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s