Pete Rock: „NY’s Finest“

peterockNY’s Finest ist Pete Rocks erstes Studioalbum seit der Veröffentlichung von Soul Survivor II im Jahr 2004. Gleich nach dem Intro ereilen den Hörer mit We Roll erste Befürchtungen, Rock habe – wie so viele Producer derzeit – einen Paradigmenwechsel vollzogen, der sich durch den Gastauftritt des Gründungsmitglieds der Diplomats (Jim Jones) ausdrückt. Obwohl Dipset in den USA in etwa dem „aggressiven“ Berlin in Deutschland entspricht, bekommt der Soul Brother nach diesem soliden Stück gerade noch die Kurve und leitet zu einem selbst gerappten Titel über (Till I Retire). Überhaupt scheint Produzent Pete Rock diesmal einiges zu sagen zu haben und meldet sich verhältnismäßig oft zu Wort. Mit Royal Flush hat sich PR für Questions genau den richtigen Partner geangelt – die Chemie stimmt und vom Ergebnis kann man sich hörbar überzeugen lassen. Ein besonderes Schmankerl beinhaltet Ready Fe War, bei dem Pete Rock erstmals seine Jamaican-Roots thematisiert und den Begriff „Bumbaclat!“ auf Patois erklärt. Außerdem lässt er Chip Fu mit Renee Neufville auf einen astreinen Reggae-Riddim reimen und singen, was sich am Ende sehr überzeugend anhört. Don’t Be Mad, produziert von DJ Green Lantern, ist der einzige Track für den das Mastermind nicht selbst verantwortlich ist. Wie zu erwarten war haben alle Beats ein recht hohes technisches Niveau, mit Redman, Little Brother und den Wu-Tang Mitgliedern Raekwon und Masta Killa sind auch dementsprechend illustre Rap-Gäste auf der Scheibe vertreten. Dennoch fehlt oft der letzte Kick und NY’s Finest wird seinen Vorgängern nicht gerecht. Kleiner Fauxpas ist auch das etwas zu offensichtliche Sample des 10CC-Klassikers I’m Not In Love für den Mixtape-King Papoose, das mehr schlecht als recht das Ende der Platte ziert.

Andreas Margara (10. März 2008)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s