Sean Price: „Jesus Price Supastar“

jesuspricesupaWährend Otto Normalmusikkonsument bei Helter Skelter am ehesten an die Beatles oder wirre Rassentheorien von Charles Manson denkt, assoziiert man mit Heltah Skeltah in Rap-Kreisen punchende Beats und aggressive Reime des gleichnamigen Underground Duos aus Brownsville, Brooklyn. Die beiden Hälften der Crew, Rock aka Da Rockness Monstah und Ruck aka Sean Price, sind ihrerseits auch fester Bestandteil der New Yorker HipHop Supergroup Boot Camp Clik. Zusammen mit Smif-N-Wessun, Buckshot von Black Moon und Originoo Gunn Clappaz sorgen sie seit Anfang der 90er konstant für hochkarätigen Output und lieferten mit „The First Stand“ erst im vergangenen Jahr ein beachtliches Album ab.

2007 droppt Sean Price nun nach diversen Verzögerungen endlich seinen zweiten Solo Joint „Jesus Price Supastar“ auf Duck Down Records und knüpft damit an sein nicht nur im Untergrund hoch gefeiertes Debüt „Monkey Barz“ an. Produziert haben Khrysis, PF Cuttin und auch der kürzlich bei Little Brother ausgestiegene 9th Wonder.

“The beat is smooth the rap is hard/ just the way I like it, bless the mic and the god/”

Mit orientalischer Nayflöte beginnt „JPS“ und zeigt von Anfang an höchste Qualität in Sachen Samplebeats. Von smooth bis punchend werden diese serviert, wozu sich die Reime Sean P’s vor allem durch kraftvolle Verse und verkettete Wortspiele auszeichnen. Reichlich Unterstützung am Mic erhält er vom gewohnten Boot Camp Umfeld aus dem Big Apple: Rock, Buckshot, Steele von Smif-N-Wessun, Phonte von Little Brother und Sadat X von Brand Nubian. Das Album offenbart keine offensichtlichen Schwächen, die Stücke sind alle samt ausgereift. Wo Oops Upside Your Head vielleicht etwas weniger gefällt besticht beispielsweise das eingängige Hearing Aid dafür umso mehr. Ungeahnte Experimente oder Überraschungen sind auf diesem Longplayer keine zu hören, aber wozu sollte man auch das Erfolgskonzept von „Monkey Barz“ umstellen?

Andreas Margara (2. Februar 2007)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s