Sprachtot: „Warum noch ein Mixtape? – Aus Freunden werden Feinde!“

cover_kopiewebUnterdrukk Artist Sprachtot dropt im Mai sein neustes Werk „Warum noch ein Mixtape? – Aus Freunden werden Feinde!“. Damit knüpft der junge Rapper aus Mannheim Neckarstadt an seine bisherige „Warum nur…“-Release Serie an. Als ehemaliger Back-up für Pal One hat er sich mittlerweile durch zahlreiche Gigs in ganz Deutschland selbst einen Namen erarbeitet. Mit dem charakteristischen Mannheimer Originalton repräsentiert er genau wie die Gegend in der er aufgewachsen ist den dafür typisch roughen Sound mit Battle-Schwerpunkt.

Der renommierte Düsseldorfer Deejay und Produzent Plattenpapzt darf gleich beim Intro seine Qualitäten in Sachen Beatkonstruktion unter Beweis stellen und leitet das Mixtape direkt ins Fahrwasser. Dazu Sprachtots eindrucksvolle Zeilen, mit denen er wie schon Ton, Steine, Scherben verdeutlicht: „er macht kaputt was ihn kaputt macht!“ Schon beim zweiten Track ist klar, dass Sprachtot einiges loszuwerden hat und mit jedem Vers scheinbar mehr von seinem Druck loswird. Entspannter wird es erst bei Kein Sonnenschein, wozu er auch gleich die Entstehungsgeschichte des Stücks mitliefert. Überhaupt versteht es Sprachtot neben der durchscheinenden Battlepriorität das Geschehene in seinen Texten meist gekonnt als Story zu verpacken. Mit dem Titel http://www.Unterdrukk-Music.de wird es atmosphärisch finsterer und wieder gegen Snobs (Tagesablauf), Journalisten (Glaub Mir S), Studenten und sonstige Schmocks (Das Bizz) ausgeholt.

Von den Reimschemen und in Punkto Flow zeigt Sprachtot eine enorme Vielfalt, die er abwechslungsreich zur Schau stellt. Ob ausgeglichen bis aggressiv gereimt, gespittet oder sogar melodiös vorgetragen, kein Beat auf dem Mixtape, den er nicht on point zu dominieren weiß. Höhepunkt des Mixtapes markiert eindeutig der Track Kannst Du Dich erinnern?, einer Hommage an seinen größten Rap Einfluss Konkret Finn:

„Kannst du dich noch erinnern, an dieses eine Tape?/ „Reim, Rausch, Randale“, es war finn es war konkret/ ich weiss jetzt was es ist, ich weiß jetzt wo es steht/ und willst du’s wirklich wissen Junge, werd ich’s dir erzählen!“

Der Beat von Rocko passt optimal zum Thema und erinnert vortrefflich an düsterstes Konkret Finn Ambiente. Als bekennender Stadtpatriot darf zum Schluss natürlich auch ein Track nicht fehlen, der die Hassliebe zur Quadratstadt ausdrückt. Auch mit kritischen Worten in Richtung Pal One, auf dessen Release „Mensch bleiben“ (2003) die Beiden zuletzt zusammen zu hören waren:

„Sag wie soll ich Mensch bleiben?/ wenn selbst die die es schreiben/ unter Trend leiden!/“

Auf „Warum noch ein Mixtape? – Aus Freunden werden Feinde!“, macht sich Sprachtot selbst Hoffnung, representet sich und sein Umfeld und rechnet mit ehemaligen Freunden (Auf Wiedersehn, Auf Wiedersehn 2) und dem Business eiskalt ab. Raw und hart polarisiert er dabei, was ihm aber eine ungemeine Authentizität verleiht. Die Beats wissen nicht alle zu überzeugen und hier und da wirken die Texte inhaltlich zu monoton. Dass dieser Junge jedoch großes Talent und Potenzial hat steht dabei wohl außer Frage.

Andreas Margara (29. April 2006)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s