20.03. MC Bomber & Shacke One live @ Alte Feuerwache Mannheim

Portrait Shacke One

Auf-die-Fresse-Rap direkt aus Berlin – dafür steht die Nordachse um die beiden Rapper MC Bomber und Shacke One. Den Klangteppich aus knackenden Boom-Bap Kopfnicker-Beats rollen Achim Funk und Klaus Layer aus.

Mit Bierflasche im Anschlag, Bauarbeiter-Proll-Attitüde und kompromisslosen Reimen zünden Bomber und Shacke live ein Feuerwerk, das seinesgleichen sucht.

>> Tickets ab 25,20 EUR

15.02. Morlockk Dilemma live @ Alte Feuerwache Mannheim

https://www.newdef.de/wp-content/uploads/2019/05/60684704_1366560713483310_8559843475598606336_o-610x915.jpgEs ist jetzt schon fünf Jahre her, dass der „Eiserne Besen“ gefegt hat. Viel ist in dieser Zeit passiert. Aalglatte Pop-Produktionen und metrosexuelle Studiogangster haben in Deutschrap Einzug gehalten. Hip-Hop – ein einst heiliger Tempel – ist verkommen zu einem Modeaccessoire, zu einem Selbstbedienungsladen der Egomanen. Zeit, das alte Kehrblech hinter’m Schrank vorzuholen und den Müll von der Straße zu fegen. Ein Fall für den Eisernen Besen.

Morlockk Dilemma bringt sein wohl gefährlichstes Alter Ego wieder zum Einsatz. „Der Eiserne Besen II“ ist die kalte Schlachterplatte für die Gourmetfreunde roher Kost. Battlerap für Fortgeschrittene: mehr Punchlines, mehr Reimketten, mehr Beatbreaks. Morlockk Dilemma – Der Eiserne Besen II – es wurde Zeit für eine „Rückkehr“.

Ja, es liegt ein Reiz in den dunklen Gassen einer Großstadt. Seien sie auch voller tückischer Abgründe, sind sie dennoch ein Quell der Inspiration und Schauplatz zahlreicher moderner Werke.

„Hexenkessel“ von Brenk Sinatra und Morlockk Dilemma ist so ein Werk: Ein atemloser Trip durch die nächtliche Metropole, eine Ode auf den Moloch in zwei Akten. Das sind Geschichten aus der Stadt, zwischen All- und Ohnmacht, Sektlaune und Katerfrühstück, Penthouse und Rinnstein.

VVK 18 € zzgl. Gebühren / AK 21 €
>> Tickets

21.12.19: 360° Records Winter Jam in Heidelberg

Everywinter_jam.jpg Posse Move! 360 Grad Labelboss und Deutschrap-Legende Torch lädt ein zum vorweihnachtlichen HipHop-Klassentreffen!

TICKETS ► https://bit.ly/2CzOGo1

Main Stage:
MEGALOH (Berlin)
► Artifacts (NJ/USA)
(El Da Sensei – Artifacts/Tame One/DJ Mr. Len of Company Flow)
► Toni L. (50 Jahre) & DJ Soundtrax
► Greenery Force (58Beats/München)
► Donna Wetter (Heidelberg)
► Mackee (Schwetzingen)

360° DJs:
► DJ STEP BEATS / DJ MikiLeaks / Formphunk / Pimp Valium
► Host: Torch

360° Funk Floor:
► Funky Fresh Double D (Offenbach)
► Crazy & TecRoc
► True Rokin Soul (Mannheim)
► Unique Wizzards (Heidelberg)
► Rockin till Death Crew (Offenburg)
► Funky Harlekinz Crew (Marburg)
► Speedy (Aschaffenburg)
…B-Boys, B-Girls, Funkboat People

Funk Floor Afterparty:
► DJ Reezm (Zürich)
► Kool Claus (OG)
► Dister (LA)

Graffiti:
► Pore (SCM)
► Ries (TPM)
► Wisk157 (ABC)

15.12.: Diamond D, Sadat X, AG & Large Pro @ Karlstorbahnhof

Bild könnte enthalten: 2 Personen

Vier New Yorker Quastenflosser des HipHop-Genres haben sich formiert. Die Mission:   »Showin’ all these corny motherfuckers what HipHop’s supposed to sound like…«

Anfang der 90er gehört die Quadriga – in eigentlich ganz unterschiedlichen Spielarten des Rap – zum heißesten Scheiss ihres Fachs. Zum einen wäre da das HipHop-Schwergewicht Diamond D, der als Rapper und in erster Linie Produzent den Meilenstein „Stunts Blunts & HipHop“ (1992) veröffentlicht und damit zu weitaus mehr als dem Best Kept Secret der Szene avanciert.

Ebenfalls Mitglied der legendären Rap-Supergroup D.I.T.C. ist Rapper A.G. Auch ihm gelingt 1992 zusammen mit Partner Showbiz und dem Release von „Runaway Slave“ der große Wurf. Mit ihren ausgetüftelten Arrangements zelebriert das Gespann innig die Liaison zwischen Kick und Snare Drum und legt damit eine Blaupause des Boom Bap vor. Belastbare Straßenmentalität und die grundehrlichen Rhymes von A.G. machen das  Duo in Sachen credibility fortan praktisch unantastbar.

Sadat X als versierter Lyricist und vorderster Vertreter der Native-Tongue-Bewegung, steht hingegen vor allem für afrozentristische Attitüde und politisches Bewusstsein. Bekanntheit erlangt der Rapper mit der markanten Stimme durch viele Features und mit seiner Formation Brand Nubian, deren entspannter Sound auf verspielten Jazz-Samples basiert.

Komplettiert wird das vielseitige Vierergespann durch Large Pro, der schon 1991 mit seiner Crew Main Source das wegweisende Rap-Album „Breaking Atoms“ vorlegte und als Produzent an der MPC eigentlich einen Waffenschein für Großkaliber besitzen sollte. Neben Halftime stammt unter anderem der Nas-Klassiker It Ain’t Hard to Tell aus seinem Beat-Arsenal.

Eine zeitlose HipHop-Geschichtsstunde, die zu weiten Teilen die Essenz der Golden Era des New Yorker Rap abbildet. Sollte man live nicht verpassen.

Karlstorbahnhof Heidelberg // So 15.12.19 / 21:00 / Saal
Einlass 20:00
Abendkasse 24,00 €
Vorverkauf 23,00 €
>> Tickets

14.11.: Promoe live @ Alte Feuerwache Mannheim

Promoe

Mårten Edh aus Schweden ist Anarchist. Ungewöhnlich dabei ist, dass er sich nicht wie die meisten Gleichgesinnten in der autonomen Punkszene bewegt, sondern unter dem Pseudonym Promoe HipHop als Ausdrucksform nutzt. Schon früh in den Neunzigern beschäftigte er sich mit Graffiti, wozu ihm das Buch „Subway Art“ von Martha Cooper als Bibel diente. Etwa zur gleichen Zeit formierte sich um DJ EmBee und ihn die conscious-Rap Crew Looptroop. Damit war der Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Schweden-Rapper gelegt.

Sein neues Album „The Art of Losing“, das er zusammen mit Isak’sSon (Cosmics Producer Alter Ego) aufgenommen hat, ist erst dieses Jahr erschienen. Live ist der Rapper eine Naturgewalt am Mic!

Alte Feuerwache Mannheim // 14. November 2019
Einlass 19.00 Uhr / Beginn 20.00 Uhr
VVK 16 € (zzgl. Gebühren) / AK 19 €

>> Tickets

15.10.: Freestyle Live Sessions @ Alte Feuerwache Mannheim

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Freestyle ist die Kunst Reime spontan und direkt aus dem Kopf auf einem Beat zu improvisieren und gilt als die absolute Königsdisziplin eines MCs.
Bei den Freestlye Live Sessions treffen die absoluten Ausnahmekönner und Legenden dieses Fachs – Samy Deluxe, David Pe (Main Concept) und Roger Rekless – auf die wohl beste Instrumental HipHop Band Europas – den Tribes of Jizu- um diese Disziplin auf ein noch nie dagewesenes Niveau zu heben.

Freestyle Live Sessions
SAMY DELUXE
DAVID PE ( Main Concept )
ROGER REKLESS
TRIBES OF JIZU aka TRIBEZ.

präsentiert von JUICE, 16bars.de, HHV
Alte Feuerwache – Mannheim DI 15.10.2019
Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr
VVK-Tickets Reservix: https://bit.ly/30PXSzF
VVK-Tickets Eventim: https://bit.ly/2HMi2TB

22.07.: Sage Francis & B. Dolan @ Karlstorbahnhof Heidelberg

Bildergebnis für Epic Beard MenEin Jahrzehnt lang haben sie immer wieder gemeinsam auf der Bühne und im Studio gestanden, jetzt haben Sage Francis und B. Dolan endlich dem Druck ihrer Fans nachgegeben und ihre Gesichtsbehaarung und Mikros offiziell vereint. Das Ergebnis ist Epic Beard Men. Die beiden Indie-Rapper haben diesen verdammt absurden Namen gewählt um sich selbst an ihre epische Mission zu erinnern: zwar nehmen sie in ihrer Solo-Arbeit viele schwierige Themen in Angriff und die Welt ist möglicherweise auf direktem Weg in die Hölle, doch „das hier soll verdammt nochmal Spaß machen!“

Schon mit ihrer im Dezember 2017 bei Strange Famous Records veröffentlichten Single „War on Christmas“ machten die beiden klar, dass sie nicht hier sind um über Bartpflege zu diskutieren. Ihr in den letzten 2+ Jahren akribisch entwickelter Vorrat von Songs, der im März 2018 erstmals in Form der EP „Season 1“ mitsamt passendem Videospiel erschien, enthält einige der boshaftesten, schlagfertigsten und lockersten Texte des Jahres 2018.

Und dann kam im März 2019 ihr Debutalbum „This was supposed to be fun“. Und es rockt. Es feiert mit ruchlosen Outlaws in Truck Stops. Es mischt den klassischen Breakbeat-Sound und zeitlose Drummachines mit Soul Grooves und tiefen Bässen. Gitarren, Geigen und eine verdammte Blaskapelle sind mit von der Partie. Und der Titel bedeutet keinesfalls, dass die beiden MCs sich von ihrem gewohnten Mix aus Persönlichem und Politischem verabschieden. EBM sind zwei Rap-Graubärte, die keine Angst davor haben, sich vom tödlichem Ernst zu feinstem Humor zu schwingen.

Seit April sind die beiden nun auf Tour. Zuerst in den USA und im Juli dann in ganz Europa.

Support: The King of Cons

22. Juli 2019: KARLSTORBAHNHOF Heidelberg
Abendkasse 12 € / Vorverkauf 12 €
>> Tickets